Colorfly E708 7″ Capacitive IPS Touch 1280×800 Android 4 : Preis/Leistung rockt

Viel positiv und ein alles vernichtendes aber. Das tablet hat ein gutes display, ist handlich, leicht und für den preis wirklich ein cooles teil, oder wäre es zumindest, wenn da nicht ein alles vernichtendes aber daher kommen würde: aber was bringt es mir, wenn die akkulaufzeit gerade mal 35 minuten beträgt?als mobil würde ich das teil jedenfalls nicht beschreiben. Den netzstecker kann man eigentlich festlöten. Selbst wenn man des tablet an einen usb-anschluss anschließt geht der akku weiter runter. Beim anschluss an das netzteil bleibt der akkustand in etwas stabil. Zum aufladen muss man das colorfly ausschalten. Ich verwende es nur um webseiten zu testen, deswegen spielt die sehr eingeschränkte mobilität keine hauptrolle. Als “haupttablet” kann man das teil aber imho vergessen. Man kann einen porsche natürlich auch nicht mit einem skoda vergleichen, aber privat und wenn es auf qualität im job ankommt nutze ich dann doch lieber apple produkte. Allein schon wegen der bedienung.

+ display mit hoher auflösung und prima blickwinkel (ips)+ quadcore cpu+ 1 gb ram, 8 rom, sd bis 64gb+ 3d-spiele laufen flüssig+ gutes touchverhalten+ gute verarbeitung für das preissegment- akku hält bei intensiver nutzung nur 2 stunden- kein bluetooth, erkennt auch keine usb-bt-dongles über otg. Externe tastatur und maus funktionieren, es wurden aber nicht alle meine geräte erkant. – wird bei beanspruchung hinten recht warmohne bewertung, da vor dem kauf bekannt- nur mono lautsprecher, ist aber akzeptabelfazit : im 100-euro-preissegment kann dem colorfly e708 q1 zur zeit vermutlich kein tablet das wasser reichen. Ich nutze es zum surfen, youtuben, diashows und zum spielen, das läuft alles hübsch flüssig und macht spaß.

Als einsteiger-tablet ok, wenn der akku nicht wäre. Grundsätzlich habe ich ein günstiges 7″-tablet mit einer auflösung von 1280×720 gesucht, das schnell genug ist, um hd-videos in eben dieser auflösung abzuspielen. Hierfür ist das colorfly e708 q1 perfekt geeignet. Der bildschirm ist für meine bedürfnisse top und der 4-kern-prozessor ist der videowiedergabe mehr als gewachsen. Die spieleleistung habe ich kaum testen können, aber nba 2k14 lief auf dem tablet flüssiger als auf meinem samsung galaxy s3. Aber: der akku ist einfach nur unterdimensioniert. Nach weniger als 2 stunden war der akku bei reiner videonutzung (wiedergabe von sd-karte bei ca. 70% bildschirmhelligkeit) war schluss. Hinzu kommt, dass die akkuanzeige auch nach mehrmaligem laden nicht wirklich aussagekräftig war. Mal ging das tablet bei 65% aus, mal bei 32%, dann wieder bei 45%.

Colorfly E708 7″ Capacitive IPS Touch 1280×800 Android 4.2.2 Quad Core A31S 1.0GHz Tablet PC with Wi-Fi, HDMI Output (8GB) (Black) : Ergänzende / bestätigende punkte. Sind sehr zufrieden mit dem colorfly für den günstigen preis von ca. Einziger wunsch der bei uns offen blieb, wäre eine separate buchse für den netzbetrieb am schreibtisch mit externem monitor, tastatur und maus – siehe dazu auch unten. Es gibt ja schon rezensionen, deshalb hier nur kurz ein ergänzendes bzw. Bestätigendes plus-minus:+ gutes display+ hohe auflösung für den preis+ hdmi-ausgang+ sehr guter preis- bei erstinbetriebnahme reagierte der touch-screen nicht auf berührung, erst nach zwei maligem reset (büroklammerdraht ins loch und reset-taster „ertasten“)- wird auf einer seite recht warm bis heiss (cpu?)- nur ein micro-usb, also entweder laden bzw. Am netz betreiben oder usb-geräte wie maus, tastatur, card-reader anschließen – beides gleichzeitig geht lt. Usb-spezifikation technisch nicht- relativ kurze akkulaufzeit und manchmal stimmt der akkuladestand nicht – einmal ging es nach ca. 2-3 stunden bei 87% plötzlich ausund noch unsere spezifische hdmi-anschluss-erfahrung: das colorfly gibt bei eingestecktem „cable-matters mini hdmi auf vga adapter“ (nicht nur ein stecker-adapter, sondern der konvertiert richtig das ausgangssignal) den display-inhalt in echtzeit und full-screen auf einem ibm tft-monitor wieder. Da der ibm-monitor aber 4:3 proportionen hat und damit nicht den colorfly-display-proportionen entspricht, muss ich in den colorfly-display-settings manuell die hdmi-ausgabe-auflösung auf “hdmi 720p 60hz” stellen (50hz liefert kein optimales ergebnis, was aber am cable-matters-adapter liegen kann, weil 50hz vielleicht anders konvertiert als 60hz) – das bild erscheint dann bei mir aber etwas “gestaucht”, weil das colorfly ja eine auflösung von 1280×800 pixel hat, also nicht genau mit der hdmi- bzw.

amazon-de

This entry was posted in Tablet PCs and tagged . Bookmark the permalink.